Femtosekunden Augen OP



Der Femtosekunden Laser ist ein hochmodernes medizinisches Gerät, das viel exakter an der Hornhaut arbeiten kann, als herkömmliche Laser. Das hat den positiven Aspekt, dass nicht, wie bisher, zu viel Hornhaut abgetragen werden muss. Dadurch wird auch das Risiko einer Instabilität der Hornhaut deutlich verringert. Wird ein Schnitt fehlerhaft ausgeführt, kann die Femtosekundenlasik sofort abgebrochen werden und an anderer Stelle wieder fortgesetzt werden. Bei der herkömmlichen Lasikmethode war das nicht möglich, sondern die Operation musste abgebrochen werden. Da die Hornhaut geschlossen bleibt, können Infektionen nicht auftreten.

Es sind besonders Weitsichtige, die einen Vorteil von der Femtosekundenlasik haben. Bei ihnen ist die optische Achse zur Pupille nicht mittig, Mit dem Femtosekunden Laser kann dies ausgeglichen und präziser gearbeitet werden. Viele Patienten haben Angst vor einem Eingriff am Auge, wenn er mit einer Klinge durchgeführt wird. Bei dieser Behandlung sind die Patienten entspannt und ruhig.

Das Besondere des Femtosekunden Lasers ist, dass die Energie nicht auf der Hornhaut, sondern im Inneren der Hornhaut entladen wird. Das führt zu Spitzenleistungen bei einer niedrigen Wärmeentwicklung. Präzise Schnitte sind so möglich, ohne dass das Gewebe zerstört wird, was bei der herkömmlichen Methode nicht der Fall war.

Allerdings ist diese Methode sehr teuer. Femtosekunden Laser sind sehr teuer in der Anschaffung. Kostenintensiv ist auch die Wartung und der Verbrauch dieser Geräte. Denn das Glas kann nur einmal verwendet werden. Diese Kosten müssen die Patienten mittragen, was eine Behandlung sehr kostspielig macht.

Copyright © 2017 augenlasernkosten.org